Der Verband  

Satzung

Präambel

Die Bundesarbeitsgemeinschaft kath. Einrichtungen für sinnesbehinderte Menschen e.V.  – Arbeitsgemeinschaft im Deutschen Caritasverband - und der Verband kath. Einrichtungen und Dienste für lern- und geistigbehinderte Menschen e.V. sowie der Verband kath. Einrichtungen und Dienste für körperbehinderte Menschen e.V. haben sich zu einem Verband zusammengeschlossen. Dadurch sollen die Anliegen der Mitglieder auf Bundesebene in Kirche und Caritas, in Staat und Gesellschaft im Interesse der Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung wirkungsvoll und effektiv vertreten werden.
Durch den Zusammenschluss ist der Name des Verbandes

Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e. V. (CBP)

Der Bundesverband ist ein karitativer Unternehmens-Fachverband, dessen Mitglieder Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung anbieten.
Er hat das Ziel, die Mitglieder in ihrer Aufgabe zu unterstützen, Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung in ihrer Lebensgestaltung bedarfsgerecht zu begleiten.
Die Verantwortung und die Maßstäbe für das fachliche und politische Handeln des Verbandes ergeben sich  aus dem christlichen Selbstverständnis und dem Leitbild des Deutschen Caritasverbands.


Der vollständige Satzungstext steht Ihnen zum Download zur Verfügung:

Satzung