Der Verband  

Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung

Die Fachverbände (ehemals Kontaktgespräch Behindertenhilfe) treffen sich seit 1978:

  • der Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V.,
  • die Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP),
  • der Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB),
  • der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.,
  • die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.,

Zentrale Kooperationsfelder liegen in den Themenbereichen der Sozial- und Gesundheitspolitik. Das Finden gemeinsamer Positionen und manchmal auch das Ringen um sie konkretisiert sich in gemeinsamer politischer Interessensvertretung und Öffentlichkeitsarbeit.

Zusammenarbeit wird auch dort gesucht, wo im Sinne behinderter Menschen trägerübergreifende Interessen zu bündeln sind. Dies betrifft im Wesentlichen konzeptionelle Fragen in unterschiedlichen Lebensphasen behinderter Menschen (z.B. Arbeitsleben, Alter), aktuelle Entwicklungen (z.B. die Einführung Persönlicher Budgets) und ethische Fragestellungen.

Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung präsentieren sich gemeinsam auf der Homepage:
www.diefachverbaende.de  
Sie finden dort gemeinsame Positionen zu wichtigen Gesetzesvorhaben und Grundsatzfragen der Politik für Menschen mit Behinderung sowie Informationen zu gemeinsamen Veranstaltungen zu aktuellen behinderungsspezifischen Themen.