Veranstaltungsprogramm

Bundesteilhabegesetz - Mission possible

Was tun, um 2020 in der Teilhabe am Arbeitsleben erfolgreich zu sein?

KategorieFachtagung
OrtFulda
Beginn23.01.2019
Ende24.01.2019
BeschreibungDas Bundesteilhabegesetz (BTHG) hat einige Rahmenbedingungen bei den Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen verändert. Am stärksten in der Diskussion stehen z.B. die bundesweite Einführung des "Budgets für Arbeit", die "Anderen Leistungsanbieter" und die Stärkung der Mitwirkungsrechte in Werkstätten für behinderte Menschen. Für Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung bleibt es durch das BTHG beim Ausschluss von der Teilhabe am Arbeitsleben und bei Leistungen in Tagesförderstätten. Neue Schnittstellen zu anderen Leistungssystemen werden durch das BTHG entstehen und die Praxis beeinflussen. Die CBP-Fachtagung bietet den Teilnehmenden ein Forum für das gesamte Spektrum der Teilhabe am Arbeitsleben inklusive der Schnittstelle zu Inklusionsbetrieben einerseits und zu den Tagesförderstätten andererseits. Über die Veränderungen der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung wird mit Vertreterinnen und Vertretern der Kostenträger, Wissenschaft und Interessensvertretungen von Menschen mit Behinderung diskutiert. Ein fachlicher Austausch erfolgt u.a. zu folgenden Fragen und Themen: - Was zeigt sich bei der Umsetzung des BTHG auf der Länderebene? - Welche Veränderungen bei der Gestaltung und Finanzierung von Angeboten treten ein? - Wie werden die Vergütungen der Leistungen in der Werkstatt bemessen? - Wie wird die Wirksamkeit der Leistungen überprüft? - Wer profitiert vom Budget für Arbeit? - Wie sieht die Zulassungspraxis für "Andere Leistungsanbieter" aus? - Wird es neue Konzepte bei der Tagesförderung geben und wie grenzen sich diese zur sozialen Teilhabe und zur Teilhabe am Arbeitsleben ab? - Wie können adäquate Beschäftigungsangebote für Menschen mit psychischer Erkrankung gestaltet werden? - Wie gelingen Kommunikation, Koordination und Abstimmungen mit verschiedenen Kostenträgern?
ZielgruppeTrägerverantwortliche, Leitungs- und Fachkräfte sowie Werkstatträte und Frauenbeauftragte aus Werkstätten, Tagesförderstätten, Berufsbildungswerken, Berufsförderungswerken und Inklusionsbetrieben
AnmerkungWir haben für alle Teilnehmer/innen ein Zimmerkontingent im Tagungshotel Kolpinghaus und im Hotel Fulda Mitte, Lindenstraße 45, 36037 Fulda reserviert. Jede/r Teilnehmer/in kann dort direkt bis zum 10. Dezember 2018 unter dem Stichwort: CARITAS230119 buchen.
Die Rechnung für Übernachtung und Frühstück wird bei der Abreise im Hotel von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst bezahlt und ist nicht Teil der Tagungskosten.
KostenFür CBP-Mitglieder: 194,00 € zzgl. 86,00 € Verpflegung
Für Nicht-Mitglieder: 220,00 € zzgl. 86,00 € Verpflegung
Anmeldefrist10. Dezember 2018
Infos / DokumenteAnmeldeformular: 01_Anmeldeformular_Ursprung_verteilt.pdf
: FachtagungArbeitsleben2019 Stand 15.10.18.pdf
KontaktadresseBundesfachverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie (CBP) e.V.,
Reinhardtstraße 13, 10117 Berlin
Ansprechpartnerin/ AnsprechpartnerBei organisatorischen Fragen zur Tagung steht Ihnen im Sekretariat Antje Ihlefeldt, E-Mail: antje.ihlefeldt@caritas.de, Telefon: 030 284447-823 zur Verfügung.
Bei inhaltlichen Fragen zur Tagung wenden Sie sich bitte an Janina Bessenich, stellvertretende Geschäftsführerin, E-Mail: janina.bessenich@caritas.de.